Braunschweiger Familienpaten

Braunschweiger FamilienpatenEs gibt immer wieder Familien, die vorübergehend sehr belastet oder überfordert sind und die einen Menschen brauchen, der sie in einer schwierigen Lebensphase unterstützend begleitet. Eine solche Familie kann durch einen ehrenamtlichen Familienpaten entlastet werden und Hilfe zur Selbsthilfe bekommen.

Belastungen in Familien können z. B. durch folgende Bedingungen entstehen:

  • Sehr junge/alte Eltern
  • Alleinerziehende Eltern
  • Eltern in einer schwierigen Trennungssituation
  • Familien, die relativ isoliert ohne stützendes soziales Netz leben
  • Familien mit vielen Belastungen, z. B. große Kinderzahl, chronische Krankheit oder Behinderung, Arbeitslosigkeit oder Verschuldung

Die konkrete Arbeit, die ein Familienpate für eine Familie leistet, richtet sich nach den jeweiligen Bedürfnissen und der Lebenssituation der Familie. Folgendes kann dazu gehören:

  • Zuhören, Zeit haben
  • Wertschätzung vermitteln und Mut machen
  • Unterstützung und Anregung in lebenspraktischen Dingen
  • Unterstützung und Anregung bei der Versorgung und Erziehung der Kinder
  • Hilfe beim Aufbau eines sozialen Netzes
  • Unterstützung im Umgang mit Ämtern, Behörden, sozialen Diensten

Die Braunschweiger Familienpaten sind ein unbürokratisches Angebot, welches nicht an staatliche Stellen gekoppelt ist. Die Hilfe ist familiennah und beruht auf einem partnerschaftlichen Kontakt zwischen Ehrenamtlichem und Familie. Die Familie wird in der Regel einmal pro Woche über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren besucht.

Radio

Familienpaten „Live On Air“ bei Radio Okerwelle

Der Weg zu einer Patenschaft

Wenn sich eine Familie an den Kinderschutzbund Braunschweig wendet, wird ein Gesprächstermin vereinbart, bei welchem die Familiensituation, aktuelle Probleme und Hilfsmöglichkeiten geklärt werden. Gegebenenfalls wird im zweiten Schritt ein geeigneter Familienpate vorgeschlagen. Anschließend erfolgt eine erste, durch den Kinderschutzbund begleitete Begegnung zwischen Familienpate und Familie und eine mündliche Vereinbarung über Inhalt und Dauer der Familienpatenschaft. Die weitere Ausgestaltung des Kontaktes liegt dann in den Händen des Familienpaten und der Familie.

Damit die Familienpaten die Familien gut unterstützen können, werden sie vom Deutschen Kinderschutzbund gezielt ausgewählt, auf ihre Arbeit vorbereitet und tätigkeitsbegleitend qualifiziert. Sie arbeiten vertraulich, unterliegen der Schweigepflicht und verstehen sich als Partner der Familien

Das Projekt Braunschweiger Familienpaten, welches in 2015 mit dem Sozialtransferpreis der IHK Braunschweig ausgezeichnet wurde, besteht seit 2005 und ist eine Kooperation zwischen:

Ostfalia Hochschule   haus der familie   Deutscher Kinderschutzbund

 

Finanzielle Unterstützung seit 2011 durch:

PSD Bank Braunschweig

Unser Flyer: braunschweigerfamilienpaten.pdf